Amazon Business Exchange 2021

Registrieren Sie sich kostenlos und sehen Sie sich bis zum 5. November alle Inhalte der Veranstaltung auf Abruf an. Verpassen Sie nicht die Chance zu erfahren, wie Sie mit der neuesten digitalen Einkaufstechnologie einen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen können.

Hero image

5 Finanzierungsformen für Start-ups

Für die Finanzierung neu gegründeter Unternehmen gibt es viele Optionen. Lernen Sie die 5 wichtigsten kennen und sichern Sie sich das Kapital für Ihr Start-up!

Bei der Gründung eines Unternehmens ist die Finanzierung ein elementarer Bestandteil. Es gibt verschiedene Formen für die Start-up-Finanzierung, die bei den ersten Entwicklungsschritten helfen. Wir stellen die 5 wichtigsten Methoden vor:

 

 

1. Die drei Fs: Freunde, Familie, Fools

 

Freunde und Familie sind die ersten, an die sich Unternehmensgründer auf der Suche nach finanzieller Unterstützung wenden, da diese Personengruppen dem Gründer und seinem Projekt prinzipiell am meisten vertrauen. Fools sind Menschen, die trotz fehlender Beziehung zum Existenzgründer genug Vertrauen in das Projekt haben, um in dieses zu investieren, auch wenn es keine Erfolgsgarantie gibt.

 

 

2. Privatanleger

 

Es gibt verschiedene Arten von privaten Investoren, an die sich Unternehmensgründer wenden können, um eine Finanzierung für ihre Firma zu erhalten. Private Anleger verlangen im Gegenzug für ihr Eigenkapital in der Regel eine Mindestbeteiligung am Unternehmen. Sie können ihre Investition zurückziehen, wenn die vorher festgelegten Ziele nicht erreicht werden.

 

Business Angel

Business Angels sind unabhängige Investoren, die ein Projekt finanzieren, wenn sie es für profitabel oder interessant halten. Diese Personen legen ihr Kapital auf eigene Gefahr an. Sie sind also nicht auf andere angewiesen, um ihre Investition zu rechtfertigen, können ihr Geld aber auch eigenständig zurückziehen. Da es sich um Eigenkapital handelt, kann es sein, dass sie Berichte anfordern oder sogar in die Entscheidungsfindung des Start-ups eingreifen, um ihre Investition zu sichern. Manche Business Angels unterstützen das Start-up zudem mit ihrer Beratung und ihrem Netzwerk.

 

Venture Capital

Risikokapitalfonds (oder Venture-Capital-Gesellschaften) investieren mit Fremdkapital in Projekte, die eine sehr hohe Rentabilitätserwartung haben. Wenn sie ihre Ziele erreicht haben, verlassen sie das Projekt und geben eine mögliche Beteiligung am Unternehmen zurück.

 

Venture-Capital-Fonds verwenden das Geld Dritter und berücksichtigen deshalb deren Meinungen, wenn sie ihre Investition in ein Unternehmen oder ihren Kapitalabzug begründen. Das sollte bei der Überlegung, ob diese Finanzierungsmethode in Frage kommt, bedacht werden.

 

Private Investmentfonds

Private Investmentfonds (oder Private Equity Fonds) sind Fördermittel großer Unternehmen, die ihr Geschäft durch die Förderung zukunftsträchtiger Projekte gegen eine Beteiligung am Stammkapital des Start-ups ausbauen und teilweise internationalisieren wollen.

 

 

3. KMU-Kredite

 

Kredite, die von Banken vergeben werden, sind eine weitere Finanzierungsmöglichkeit in der Anfangsphase einer Unternehmensgründung. Normalerweise erfordert die Aufnahme eines Bankdarlehens für die Unternehmensfinanzierung die Vorlage eines Geschäftsplans sowie Sicherheiten. Es ist auch üblich, dass Finanzinstitute eine Machbarkeitsanalyse des Projekts durchführen. Unter gewissen Umständen sind diese Kredite leichter zu erhalten, beispielsweise gibt es für Start-ups Mikrokredite ohne Sicherheiten.

 

 

4. Beihilfen und Subventionen

 

Hierbei handelt es sich um eine weitere der üblichsten Wege zur Unternehmensfinanzierung. Je nach individueller Situation des Start-ups stehen unterschiedliche Hilfen zur Verfügung. Zu den gebräuchlichsten Methoden der öffentlichen Unternehmensfinanzierung gehören die zinsgünstigen Förderkredite für Gründer der KfW-Bank und verschiedene Darlehen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie2 zur Unterstützung von jungen Unternehmen. Da es sich um ein staatliches Förderprogramm handelt, ist das Hauptziel nicht die Rentabilität.

 

 

5. Leasing und Vermietung

 

Diese Finanzierungsformen bestehen nicht in der direkten Kreditaufnahme. Unternehmen können hierdurch hohe Kosten vermeiden, die beim Kauf teurer Fahrzeuge oder Maschinen entstehen würden. 

 

Leasing ist eine Form der Vermietung mit Kaufoption, für die ein Anfangsbetrag fällig ist. Ein monatlicher Mietpreis sowie alle Steuern und Wartungs-/Reparaturkosten usw. sind ebenfalls einzuberechnen.

 

Bei einer Vermietung steht ein Produkt einem Nutzer für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung. Während dieser Zeit muss er sich auch um die Wartungskosten, Steuern usw. kümmern. Nach Ablauf der Mietzeit wird verhandelt, welche Schritte folgen (erneuern, verlängern, das Produkt zurückgeben usw.).

 

 

Sparen Sie mit Amazon Business

 

Durch diese Finanzierungsformen werden Start-up-Unternehmen die finanziellen und materiellen Mittel bereitgestellt, die sie für ihre ersten Schritte benötigen. Eine weitere Möglichkeit, Geld für das Unternehmen aufzubringen, besteht darin, bei jedem Geschäftseinkauf zu sparen. Deshalb bieten wir bei Amazon Business die besten Produkte zum besten Preis sowie täglich Rabatte auf Tausende von Produkten und Preisnachlässe auf Mengeneinkäufe. Registrieren Sie sich kostenlos und genießen Sie die beste Einkaufsplattform für Unternehmen.

 

 

 

 

 

 

 

Referenzen

1.       „Der Mittagstand ist Garant für Stabilität und Fortschritt", Der Mittelstand BVMW, o.J.: https://www.bvmw.de/themen/mittelstand/zahlen-fakten/

2.       "Förderprogramme", Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, o. J.: https://www.existenzgruender.de/DE/Gruendung-vorbereiten/Finanzierung/Foerderprogramme/inhalt.html

Ähnliche Artikel