Area47

Area47

Amazon Business hat die Parkbetreiber dabei unterstützt, ihre Einkaufsprozesse effizienter zu gestalten.

Über AREA 47 

Die AREA 47 am Eingang zum Tiroler Ötztal ist Österreichs größter Outdoor-Freizeitpark. Mit seiner großen Vielfalt an Outdoor-Erlebnissenund mehr als 35 (Fun-)Sportarten wendet er sich neben privaten Besuchern auch an Firmenkunden, die im Park Events oder Mitarbeiter-Incentives abhalten möchten. Action und Adrenalin sind dabei garantiert, denn zum Angebot gehören unter anderem ein vielseitiger Wasserpark, eine Wakeboard-Anlage, der höchste Hochseilgarten Österreichs, Indoor-Motocross sowie geführte Rafting-, Canyoning- und Bike-Touren. All diese Attraktionen werden durch zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten direkt am Gelände abgerundet. Gäste haben zudem die Auswahl zwischen zwei Restaurants, einer Abend-Location und einer Meeting-Lodge für Workshops oder Seminare. Um den Kunden ein optimales Erlebnis bieten zu können, muss fast täglich Verbrauchsmaterial eingekauft werden. Amazon Business hat die Parkbetreiber dabei unterstützt, ihre Einkaufsprozesse effizienter zu gestalten.
 

 

Die Einkaufsstrategie 

Der Outdoor-Park AREA 47 erstreckt sich über ein weitläufiges Gelände, so dass es für die Mitarbeiter der einzelnen Erlebnisstationen eine große Herausforderung darstellt, immer über den gesamten Park im Bilde zu sein. Die weiten Wege im Park erschweren die Abstimmung zwischen den Mitarbeitern. Umso wichtiger ist eine 360°-Einkaufsstrategie, die einen effizienten, parkübergreifenden Einkaufsprozess ermöglicht, in den die Beteiligten flexibel und für alle transparent eingebunden werden können. „Bei uns müssen verschiedene Personen immer schnell und flexibel bestellen, ohne dabei über den zentralen Einkauf zu gehen. Die Möglichkeit, Personen zum Konto hinzuzufügen, ist für uns deshalb von großem Vorteil. Zur Sicherheit können jederzeit Genehmigungsprozesse einbezogen werden”, erklärt Christian Schnöller, Geschäftsführer der AREA 47.

„Bei uns müssen verschiedene Personen immer schnell und flexibel bestellen, ohne dabei über den zentralen Einkauf zu gehen. Die Möglichkeit, Personen zum Konto hinzuzufügen, ist für uns deshalb von großem Vorteil. Zur Sicherheit können jederzeit Genehmigungsprozesse einbezogen werden”

— Christian Schnöller, Geschäftsführer der AREA47

Die Herausforderung 

„Unsere Firmenkunden ändern ihre Agenda oft erst kurz vor Beginn ihres Events und setzen z.B. spontane Meetings mit einem ganz speziellen Materialbedarf an. Darauf müssen wir reagieren können. Dank Amazon Business können wir das, da die Bestellungen schon am Folgetag bei uns eintreffen“, freut sich Christian Schnöller.

Die Notwendigkeit, flexibel und kurzfristig einkaufen zu können, erfordert darüber hinaus Prozesse, die den Verantwortlichen einen optimalen Überblick über die aktuellen Einkaufsaktivitäten ermöglichen. „Bevor wir Amazon Business eingeführt haben, war die Zuordnung der Bestellungen um einiges komplexer“, so Christian Schnöller. Elektronik, Druckerpatronen, Prospekthüllen, Klemmbretter, Adapter, Flipcharts, Moderationskoffer sowie spezielle Servietten und Tischdeko für Firmenevents – gerade bei den vielen kleinteiligen Bestellungen, die bei einem Freizeitpark immer wieder anfallen, geht allzu schnell der Überblick verloren. Auch die Buchhaltung hatte vor der Einführung von Amazon Business das Problem, dass Rechnungen nicht rechtzeitig bei ihr eingingen und sie diese mehrfach anfordern musste. 

 

Die Lösung 

Anfang 2017 entschied sich AREA 47 für die Einrichtung eines Amazon Business Kontos und gehörte damit zu den Kunden der ersten Stunde. Bis dahin waren die Einkaufsstrukturen sehr viel umfangreicher. Vor allem beim Thema Transparenz kam der Outdoor-Park einen großen Schritt voran. Dank Amazon Business haben die Abteilungsleiter jetzt einen perfekten Überblick über die Bestellungen aller Benutzer und können diese freigeben.

Christian Schnöller ergänzt: „Bei Amazon Business können wir unkompliziert weitere Benutzer einbinden und gleichzeitig alles im Blick behalten.“ Wichtig für die Einhaltung der Einkaufspolitk war auch, dass man Verkäufer filtern kann, die Rechnungen mit ausgewiesener Umsatzsteuer zum Download bereitstellen.

Ein weiterer Pluspunkt ist Amazons erstklassiges Logistiknetzwerk, das dafür sorgt, dass alle Bestellungen zur richtigen Zeit am richtigen Ort ankommen – und so die nötige Flexibilität im Freizeitgeschäft gewährleistet. Doch der Geschäftsführer berichtet noch von weiteren Verbesserungen: „Amazon Business ist auch ideal für unsere Buchhaltung, da Rechnungen früher nicht immer korrekt ausgestellt wurden und dementsprechend mehr Aufwand in der Buchhaltung verursacht haben.”

 

 

 

Zurück zu allen Kundenbeispielen

Veröffentlicht am : 11.Dezember 2020