Wie Amazon humanitäre Hilfe in der Ukraine unterstützt | Erfahren Sie mehr >>

Gesundheitswesen

Einkaufslösungen für das Gesundheitswesen

Wie Sie durch einen schlankeren Einkauf mehr Zeit für Patient:innen haben.

Entdecken Sie jetzt unsere große Auswahl

Kostenloses Konto erstellen
Amazon business

Einfache Beschaffung für die Gesundheitsbranche

Ob Krankenhaus, (Zahn-)Arztpraxis oder Pflegedienst: Alle Beteiligten im Gesundheitssektor stehen aktuell mehr denn je vor großen Herausforderungen. Von Finanzierungsfragen über die medizinische Gesundheitsversorgung ländlicher Regionen bis hin zu digitalen Gesundheitsanwendungen gilt es eine Vielzahl an Themen zu bearbeiten. Denn nur so wird das Gesundheitswesen fit für die Zukunft. Damit Unternehmen mehr Zeit für diese wichtige Aufgabe bleibt, vereinfacht Amazon Business den Einkauf für den gesamten Gesundheitssektor. Mit einer effizienteren Lieferkette, konsolidierten Ausgaben und einer zentralen Bezugsquelle für den professionellen Bedarf an medizinischen, IT-, Büro- oder Reparaturutensilien sparen Sie nicht nur wertvolle Zeit, sondern senken gleichzeitig Kosten.

  • Zeit bei administrativen Aufgaben sparen

    Konsolidieren Sie Ausgaben ohne Vertragsbindung in einem Beschaffungskanal z.B. für Kategorien wie Gesundheits- und Körperpflegeartikel, Büro-/IT-, Geschäfts- und Laborbedarf – sowie alles für den Praxisbedarf. Besonders Beratungszentren und Praxen aller Art können mit wenigen Ressourcen mehr erreichen, indem sie ein breites Spektrum von Produkten für das Gesundheitswesen zentral beschaffen.

  • Laufende Kosten senken

    Mit Amazon Business stellen Sie beispielsweise bei Ihrem Krankenhaus-Einkauf sicher, dass Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten. Sie können bei Ihrem Einkauf für das Gesundheitssystem Preise und Kundenbewertungen einfach vergleichen. Exklusive Preise für Geschäftskunden sowie Mengenrabatte tragen außerdem dazu bei, dass Sie Ihre laufenden Kosten senken.

  • Gesamte Lieferkette effizienter machen

    Mit dem Tool Guided Buying können Sie Richtlinien erstellen und festlegen, welche Produkte Ihre Mitarbeiter:innen bevorzugt kaufen sollen. So unterbinden Sie unerwünschte Einkäufe, was zu einer deutlichen Kostenersparnis führt. Darüber hinaus liefert Ihnen das Analyse-Tool Spend Visibility Daten in Echtzeit über Ausgaben, Lagerbestände und Lieferungen. Die Analysen zu Ihrem Einkaufsverhalten unterstützen Sie bei zukünftigen Budgetentscheidungen und Sie erkennen Einsparmöglichkeiten leichter.

  • Einfache Integrationen in ERP- und Einkaufssysteme

    Krankenhäuser und Kliniken beispielsweise können Amazon Business als Punch-Out-Lösung in bestehende Beschaffungssysteme integrieren und den Einkauf für verschiedene Standorte entlang der gesamten Lieferkette rationalisieren. Mit Single-Sign-On (SSO) bieten Sie Ihren Angestellten einen sicheren, zentralen Zugang zu Amazon Business. Ambulante Pflegedienste, Pflegeheime und Spezialeinrichtungen können den Einkauf problemlos für mehrere Standorte abwickeln, auch bei begrenzter Lagerkapazität und wechselndem Personal.

  • Transparente Bezahlung

    Es gibt eine Vielzahl von Zahlungsarten. Alle Ausgaben werden zentral in einem System gebündelt. Auf der Kreditkartenabrechnung finden sich zudem detaillierte Bestellinformationen. Das sorgt für komplette Transparenz über alle getätigten Einkäufe und verschafft dem zentralen Einkauf eine Kontrolle über die Ausgaben. Und das selbst wenn sie – dank der Einkaufsrichtlinien und Zugriffsrechte – dezentral an unterschiedlichen Standorten von Ärzt:innen und anderen Angestellten getätigt worden sind.

  • Cashflow optimieren

    Nutzen Sie Kauf auf Rechnung und profitieren Sie von weiteren flexiblen Zahlungsmöglichkeiten mit bis zu 30 Tagen Zahlungsziel. Verwalten Sie alle Rechnungen zentral in einem Konto und filtern Sie Rechnungen mit ausgewiesener Umsatzsteuer.

Fangen Sie noch heute an, mit Amazon Business zu sparen

10

der 15 größten Krankenhäuser in Deutschland nutzen Amazon Business

„Vor der Einführung von Amazon Business wurde kreuz und quer für jeden einzelnen Standort über den zentralen Einkauf bestellt. Das hat zu längeren Bearbeitungszeiten sowie Lieferzeiten, aber auch zu einem hohen zeitlichen Aufwand für den Zentraleinkauf geführt. Und es gab keine Nachverfolgung dazu, wer wann bei welchem Lieferanten bestellt hat.“

— Peter Maslo, Prokurist und Einkaufsleiter der blikk-Gruppe

Amazon business

Ihre häufigsten Fragen zum Amazon Business Konto beantwortet

Finden Sie alles, was Sie für Ihre Einrichtung benötigen

Setzen Sie sich jetzt mit unserer Kunden-Beratung in Verbindung