Online B2B selling

Was benötigen Verkaufspartner von einer online B2B-Verkaufslösung?

Ob kleines Unternehmen oder großer Hersteller – mit Amazon Business können Sie Millionen von B2B-Kunden weltweit erreichen.

E-Commerce hat während des letzten Jahrzehnts die Geschäftstätigkeit von Unternehmen verändert. Schätzungen zufolge wird in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien das B2B-Onlinegeschäft bis 2024 einen Umfang von 2,8 Trillionen EUR* erreichen. 

 

Damit Ihr Unternehmen am Wachstum des E-Commerce im B2B-Bereich teilhaben kann, müssen Sie wissen, wie Sie die Aufmerksamkeit des Beschaffungsmanagements erhalten und wie der Wechsel zur Online-Beschaffung die Zukunft des B2B-Verkaufs gestalten wird.

 

Unternehmen, die diesen Trend nutzen, werden ihre Online-Präsenz erfolgreicher definieren und das Wachstum ihres B2B-Kanals effektiver unterstützen können. Amazon stellt allen Verkaufspartnern nützliche Funktionen und Services bereit. Darüber hinaus haben wir eine spezielle Lösung für B2B-Unternehmen entwickelt. 

 

Ob Sie gerade erst mit dem B2B-Geschäft beginnen oder ein etabliertes Unternehmen sind und das Geschäft über die Landesgrenzen hinaus erweitern möchten – wir können Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel unterstützen. 

 

Verkaufspartner haben bereits einen Anteil von mehr als 50 % am Jahresumsatz von 10 Milliarden USD, den Amazon Business erzielt. Möchten Sie mit uns wachsen und sich Ihren Anteil sichern? Im Folgenden finden Sie vier Tipps des Amazon Business-Teams, mit denen Sie Ihre gesamte Organisation weiterentwickeln können.

 

1. Sammeln Sie Wissen über Ihre Zielgruppe

 

Wir wissen, wie wichtig es ist, Ihre Zielgruppe schnell zu identifizieren und zu erreichen, damit Sie einen effizienten und optimierten Verkaufsprozess starten können. Um Sie bei der Ausrichtung auf Geschäftskunden zu unterstützen, haben wir B2B Central entwickelt, ein benutzerfreundliches Dashboard. Hier finden Sie alle nötigen Informationen, um informierte Entscheidungen zu Ihrem B2B-Kanal zu treffen. 

 

Möglicherweise möchten Sie mehr über die Unterschiede zwischen verschiedenen Kundensegmenten erfahren, insbesondere über die Unterschiede zwischen Verbrauchern und Geschäftskunden. Daher haben wir "Aktuelle Verkäufe" entwickelt. Mit diesem Tool können Sie B2B- und B2C-Verkäufe vergleichen, das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr beobachten und die Unterschiede zwischen den Verkaufszahlen in den einzelnen Segmenten ermitteln. 

 

Im Durchschnitt tendieren Geschäftskunden zu größeren Einkaufsmengen als B2C-Kunden. Darüber hinaus können Sie erfahren, für welche Produkte sie sich interessieren. Um die Effizienz dieses Prozesses zu verbessern, haben wir Verkäuferleistungs-Widgets entwickelt. Mithilfe dieser Widgets können Sie die Branchen ermitteln, die sich am meisten für Ihren Katalog interessieren. Außerdem werden Ihnen die B2B-Produkte mit der besten Leistung angezeigt. 

 

2. Richten Sie Ihre Angebote auf B2B-Kunden aus 

 

Geschäftskunden kaufen aus Komfort- und Preisgründen häufig große Mengen. Außerdem unterscheiden sich ihre Anforderungen nach dem Kauf. Damit Sie diese Erwartungen erfüllen können, arbeiten wir daran, die Prozesse von Business-Verkaufspartnern einfach, aber leistungsstark zu gestalten. 

 

Im Durchschnitt enthalten Bestellungen mit Mengenrabatten dreimal mehr Einheiten. Wenn Sie den Mengenrabatt selbst festlegen, ist der Rabatt für alle registrierten Geschäftskunden verfügbar. Wenn Sie Käuferanfragen akzeptieren, können Sie flexibel auf die Kundennachfrage reagieren. 

 

Um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen und den Umsatz zu steigern, können Sie auch exklusive Preise nur für Unternehmen anbieten. Diese Preise liegen unter den Einzelhandelspreisen. Auch wenn Ihr Angebot beiden Kundensegmenten angezeigt wird, können nur registrierte Geschäftskunden die betreffenden Artikel zum B2B-Preis kaufen. 

 

Unternehmen tendieren dazu, Kaufentscheidungen anhand des Nettopreises zu treffen. Daher verbessern Sie die Sichtbarkeit Ihres Angebots, wenn Sie Nettopreise angeben. Sie können die Nettopreise für Ihre Angebote unter Verwendung des Umsatzsteuer-Berechnungsservices anzeigen. 

 

3. Vereinfachen Sie Ihre Buchhaltung

 

Der Umsatzsteuer-Berechnungsservice leistet mehr als nur die Festlegung von Nettopreisen. Er ermöglicht Ihnen die Neugestaltung von Unternehmensabläufen, die Sie behindern. So können Sie sich auf die Förderung des Unternehmenswachstums konzentrieren, statt sich um komplexe, manuelle Prozesse wie die Rechnungsstellung kümmern zu müssen. 

 

Sie können mittels des Umsatzsteuer-Berechnungsservices die täglichen Abläufe vereinfachen und automatisch korrekte Rechnungen mit ausgewiesener USt. für alle B2B-Bestellungen bereitstellen. Nach der Aktivierung dieser Funktion wird Geschäftskunden das Symbol für „Herunterladbare Rechnung mit ausgewiesener USt.“ neben Ihren Angeboten angezeigt. Dieses Symbol gibt Geschäftskunden, die zur Erfüllung ihrer Berichtspflichten eine Rechnung benötigen, die Garantie, dass sie eine Rechnung erhalten werden. Ein solcher Mechanismus fördert das Vertrauen zwischen Ihnen und Ihren Kunden und steigert den Umsatz, da B2B-Einkäufer nach Angeboten mit Rechnungsgarantie filtern können. 

 

Wir wissen, dass auch Ihr Unternehmen Berichtspflichten unterliegt. Daher unterstützen wir Sie mit detaillierten Umsatzsteuerberichten. So können Sie Zeit und Aufwand sparen, wenn Sie Ihre Geschäftsergebnisse an die relevanten Behörden melden. 

 

4. Sprechen Sie B2B-Kunden in den einzelnen Ländern mit stark nachgefragten Produkten an

 

In Ihrem Verkäuferkonto erhalten Sie eine nahtlose Übersicht über Ihre B2C- und B2B-Aktivitäten für Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien in einem einzigen Konto. So können Sie schnell auf die notwendigen Informationen zugreifen, können Entscheidungen schneller treffen und haben in anderen Unternehmensbereichen zusätzliche Ressourcen zur Verfügung.  

 

Fragen Sie sich, wie Sie feststellen können, welche Produkte sich für die einzelnen Marketplace-Sites eignen? Zu den Vorteilen für unsere Business-Verkaufspartner gehören zwei Arten von Auswahlempfehlungen, die Ihnen Produkte mit einer nachgewiesenen Nachfrage seitens Geschäftskunden anzeigen: Empfehlungen, die Ihrem Verkaufsverlauf entsprechen, und Vorschläge für Produkte, die noch nicht auf Amazon angeboten werden. Sie können auf diese wöchentlichen Empfehlungen in Ihrem Seller Central-Konto zugreifen. 

 

Starten Sie den Prozess, um Zugriff auf Seller Central zu erhalten, oder besuchen Sie unsere Website, um zusätzliche Informationen zu erhalten. 

 

Michael O’Grady, Online B2B Forecast, 2019 bis 2024 (EU-5), Forrester Analytics, 2. Juli 2019

Product Updates