Amazon Business Exchange 2021

Registrieren Sie sich kostenlos und sehen Sie sich bis zum 5. November alle Inhalte der Veranstaltung auf Abruf an. Verpassen Sie nicht die Chance zu erfahren, wie Sie mit der neuesten digitalen Einkaufstechnologie einen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen können.

3CON

3CON Anlagenbau GmbH

Zur Schaffung von Transparenz über Partner und Systeme setzt 3CON mit der Einführung von Amazon Business auf eine moderne Beschaffungsmethode.

Über 3CON Anlagenbau GmbH 

3CON baut Sonderanlagen für die Automobilindustrie und ihre Zulieferer und ist dabei in vielen Bereichen Weltmarktführer. Vom Stammsitz der Gruppe in Ebbs bei Kufstein aus treibt der stark wachsende Mittelständler die Internationalisierung voran. Nicht nur in Österreich und Deutschland, sondern auch in den USA, China und Mexiko fertigt 3CON heute Automobil-Innenausstattungen wie Türverkleidungen, Instrumententafeln und Säulen. Namenhafte Kunden aus der Automobilbranche vertrauen seit Jahren auf das Technologie-Know-how des Unternehmens. 

 

Die Einkaufsstrategie 

Neue Brücken bauen, alte Pfade verlassen – ein Claim, der bei 3CON mehr ist als ein Lippenbekenntnis. Die Digitalisierung stellt die Branche auf den Kopf und Industrie 4.0 verändert die Vorzeichen in der Produktion. Neues zu wagen heißt für 3CON in diesem Zusammenhang, auch auf moderne Beschaffungsmethoden zu setzen. Vor allem in der Supply Chain gilt es, Transparenz über Partner und Systeme hinweg zu schaffen. „Wir sind anspruchsvoll, wenn es um die Zusammenarbeit mit Lieferanten geht“, erklärt Mario Mair, Leitung Einkauf bei 3CON. „Jeden Tag aufs Neue kommt es darauf an, für die Kunden ausgefeilte Produktlösungen zu entwickeln und dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein. Lange, komplizierte Beschaffungswege, die unsere Arbeit ausbremsen, können wir uns dabei einfach nicht leisten.“ Mair entschied sich deshalb, für alle nicht aktiv gemanagten Einkäufe des Unternehmens auf Amazon Business zu setzen und den Einkauf weiter zu optimieren. 

„Bei uns müssen verschiedene Personen immer schnell und flexibel bestellen, ohne dabei über den zentralen Einkauf zu gehen. Die Möglichkeit, Personen zum Konto hinzuzufügen, ist für uns deshalb von großem Vorteil. Zur Sicherheit können jederzeit Genehmigungsprozesse einbezogen werden”

— Christian Schnöller, Geschäftsführer der AREA47

Die Herausforderung 

Mario Mair ist Amazon Business-Nutzer der ersten Stunde. Schon bei seinem vorherigen Arbeitgeber hatte der Einkaufsleiter die Business-Funktionen des Marktplatzes für die Beschaffung schätzen gelernt. Die guten Erfahrungen wollte er nach dem Wechsel zu 3CON nicht missen. „Eine meiner ersten Amtshandlungen war es, ein Amazon Business-Konto zu eröffnen und damit allen, die für das Unternehmen einkaufen, die Vorzüge zugänglich zu machen. Nicht nur aus alter Gewohnheit, sondern weil Amazon Business die Wachstumsziele des Unternehmens ideal unterstützt.“

Mairs Motivation, Amazon Business einzuführen, begründet er wie folgt: „Wir sind ständig auf der Suche nach Verbesserungen und testen den Einsatz neuer Technologien. Sie wirken sich insbesondere auf die Mitarbeitermotivation und das Betriebsklima sehr positiv aus. Alles, was uns Zeit verschafft, um noch bessere Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln, wird schnell angenommen.“ 

 

Die Lösung 

Seit der Einführung von Amazon Business fällt es 3CON leichter, Dinge in kleinen Mengen zu beschaffen – ohne komplexe Prozesse und lange Freigabeschleifen. Das bestehende Amazon-Konto wurde im ersten Schritt auf einen Business-Account umgestellt und damit alle Geschäftsfunktionen verfügbar gemacht.Schon durch die Möglichkeit, bei jeder Bestellung eine Auftragsnummer hinterlegen zu können, war der Wechsel für das Unternehmen sinnvoll. „Wir haben zudem die Erfahrung gemacht, dass die Vorzüge neuer Technologien dann voll zum Tragen kommen, wenn unsere Anwender sie akzeptieren. Bei Amazon Business ist das durchweg der Fall. Unsere Mitarbeiter sind den Umgang mit Amazon bereits aus dem privaten Umfeld gewohnt und finden sich ganz intuitiv auch auf Amazon Business zurecht. Wir profitieren dadurch von schlankeren Prozessen, geringeren Prozesskosten und durch das Marktplatzkonzept auch von den besten Preisen.“

Ein weiterer Pluspunkt für Mair: Sämtliche Strukturen lassen sich an die individuellen Genehmigungsprozesse seines Unternehmens anpassen. „Das Anlegen von Gruppen funktionierte dank des guten Supports durch Amazon Business reibungslos. Rückfragen konnten wir umgehend gemeinsam klären und erledigen und gleichzeitig behalten wir immer alle administrativen Fäden in der Hand.“

 

 

Zurück zu allen Kundenbeispielen

Veröffentlicht am : 11.Dezember 2020