Person am Laptop mit Taschenrechner

Beschaffungsmarktplätze vereinfachen den Einkauf in Unternehmen

Zusammenfassung einer aktuellen Studie zum Thema Beschaffung von Accenture

Accenture zeigt mit einer aktuellen Studie zum Thema Beschaffung, dass das Interesse der Einkaufsabteilungen an Marktplätzen aufgrund von mehreren Schlüsselfaktoren deutlich wächst:

  • Marktplätze bieten Einkäufern und Mitarbeitern einen einfachen Zugang zu einer breiten Produktpalette und reduzieren die Probleme, die durch die Zusammenarbeit mit Hunderten von Einmalanbietern entstehen.
  • Cloud-basierte digitale Plattformen, die auf robusten APIs und Mikroservices basieren, haben die technologischen Barrieren für den Handel im Wesentlichen beseitigt. Das erleichtert Unternehmen die Vernetzung mit diesen Plattformen und den einfachen, reibungslosen Austausch zwischen Ökosystempartnern.
  • Marktplätze bieten zudem eine große Auswahl an Produkten und ein komfortables Einkaufserlebnis. Zugleich erlauben sie den Beschaffungsabteilungen die Automatisierung von Transaktionen, was dazu führt, dass Unternehmen mehr Zeit in strategische Aufgaben investieren können.

Darüber hinaus wurde in Zusammenarbeit mit Amazon Business eine Befragung über Kosteneinsparungen, Produktivitätssteigerungen und die Mitarbeiterzufriedenheit durch Marktplätze durchgeführt. Befragt wurden 5.000 Business-Kunden in England und Deutschland unterschiedlicher Größe und Industrien.

Laut dieser Befragung bieten Marktplätze Kosteneinsparungen durch

  • niedrigere Stückpreise
  • einfachen Preisvergleich
  • kostenlosen Versand
  • kostenlose und einfache Rückgabe

Marktplätze führen zudem zu einer deutlichen Produktivitätssteigerung. Die Gründe sind vor allem

  • ein geringerer Zeitaufwand für Katalogverhandlungen, Lieferantenqualifizierung, Einrichtung und Wartung sowie Spontaneinkäufe.
  • eine Kostenreduktion bei der Bestellabwicklung durch den Erhalt von nur einer Rechnung pro Monat.
  • die Reduzierung der durchschnittlichen Suchzeit für ein Produkt auf unter sieben Minuten.

Marktplätze steigern auch die Userzufriedenheit:

  • 80 Prozent der Befragten sind mit Amazon Business zufrieden.
  • Zudem gaben 60 Prozent der Geschäftskunden an, dass ihre Mitarbeiter mit Amazon Business zufriedener sind als mit anderen Marktplatzlösungen, die sie verwendet haben.

Marktplätze sind inzwischen also ein wichtiger Partner für die Einkaufsabteilungen von Unternehmen und werden an Relevanz weiter gewinnen. Das gelingt vor allem dann, wenn sie in stärker etablierte und verwaltete Ausgabenkategorien expandieren, neben Waren auch Dienstleistungen anbieten und innovative Technologien integrieren, wie zum Beispiel die automatisierte Bestellung über Spracheingabe und mit künstlicher Intelligenz unterstützte Einkaufsanalysen.

Produkt-Updates & Neuigkeiten